Aktuelles

 März 2020

 ACHTUNG: Info aus gegebenen Anlass! (Die angehängten Informationen können Sie erhalten, wenn Sie mir eine e-mail auf kontakt@ascaba.de senden.

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

 aus gegebenen Anlass und aufgrund von mehreren Nachfragen habe ich ein paar Informationen

 

zusammengestellt wie Sie sich in den nächsten Tagen / Wochen weiter vorbereiten können.

 

Kurzfristig sollten die Mitarbeiter weiter aufgeklärt werden und im Falle einer Infektion eine

 

Vorgehensweise besprochen werden. (siehe Anhang)

 

 Es sollten auch nur Informationen von offiziellen Stellen verwendet werden, wie z.B.

 

  • Robert Koch Institut (RKI) -> Informationen rund um den Corona Virus SARS-CoV-2

 www.rki.de

 

  • Bundesgesundheitsministerium -> Maßnahmen, aktueller Stand etc.

 www.bundesgesundheitsministerium.de

 

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales -> Maßnahmen, aktueller Stand etc.

 www.bmas.de

 

  • Auswertiges Amt -> Bei Reisen, Geschäftsreisen, Länderinformationen etc.

 www.auswaertiges-amt.de

 

Telearbeitsplätze, umgangssprachlich „Home Office“ ist jederzeit möglich, allerdings sollten

 

auch hier einige Themen im Vorfeld geklärt werden. Die Pflicht einer schriftlichen Vereinbarung

 

kann aufgrund der aktuellen Situation auch nachgeholt werden.

 

Es stehen mehrere Möglichkeiten zur Auswahl:

 

Telearbeitsplatz (Home Office)

 

Mobile Telearbeit

 

Alternierende Telearbeit (Mischung, aus betrieblichen Arbeitsplatz und Telearbeit)

 

Hier noch eine Info von der VBG zum Thema, Arbeiten von zu Hause.

 

https://www.certo-portal.de/arbeit-gestalten/artikel/zuhause-arbeiten-how-to-homeoffice/

 

Im Anhang auch noch eine Sonderinfo vom Handelsverband-Bayern (HBE) zum Thema, arbeitsrechtliche Auswirkungen.

 

Wenn Sie hierzu weitere Fragen haben, dann können Sie sich jederzeit bei uns melden.

Freundliche Grüße

Alexander Augenthaler

 

 

 

September / Oktober 2019

  • DGUV Regel 112-198 »Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz«, wurde umfassend geändert
  • DGUV Information 205-034 »Einsatz von Kohlendioxid (CO2)-Feuerlöschern in Räumen« wurde konkretisiert
  • Gefährdungsbeurteilung mit Leitmerkmalmethode
    Unter Federführung der BAuA sind sechs Leitmerkmalme-thoden neu- und weiterentwickelt worden. Dies geschah im Rahmen von MEGAPHYS, einem Gemeinschaftsprojekt mit der DGUV.
    Es stehen Formblätter mit Handlungsanleitungen in deut-scher und englischer Sprache für folgende sechs Belastungsarten zur Verfügung:
     manuelles Heben, Halten und Tragen von Lasten,
     manuelles Ziehen und Schieben von Lasten,
     manuelle Arbeitsprozesse,
     Ganzkörperkräfte,
     Körperfortbewegung,
     Körperzwangshaltung.
    Quelle: BAuA

 

August / September 2019

  • Neu: TRGS 723 »Gefährliche explosionsfähige Gemische - Vermeidung der Entzündung gefährlicher explosionsfähiger Gemische«
    vom 2.7.2019, veröffentlicht am 26.8.2019
  • Neu: TRGS 724 »Gefährliche explosionsfähige Gemische - Maßnahmen des konstruktiven Explosionsschutzes, welche die Auswirkung einer Explosion auf ein unbedenkliches Maß beschränken«
    vom 2.7.2019, veröffentlicht am 26.8.2019

-> Die TRGS greift die Inhalte der aufgehobenen TRBS 2152 - Teil 3 und 4 auf und schreibt diese fort.

  • EMKG - Einfaches Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe
    Das »Einfache Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe« (EMKG) vermittelt das Know-how, um Risiken bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen einzuschätzen und die richtigen Maßnahmen ergreifen zu können. Es wendet sich an Personen, die im Arbeitsschutz tätig sind.
    Das überarbeitete EMKG-Poster stellt die Schritte des EMKG kurz und übersichtlich dar. Das Poster enthält auch das Modul Brand und Explosion. (Quelle: BAUA)
  • Neu: DGUV Information 206-027 »Leben mit Schichtarbeit - Tipps für Beschäftigte«
  • Neu: DGUV Information 208-041 »Bewertung der Rutschgefahr unter Betriebsbedingungen«
  • Neu: DGUV Information 208-053 »Mensch und Arbeitsplatz – Physische Belastungen«
  • Neu: DGUV Information 203-092 »Arbeitssicherheit beim Betrieb von Gasanlagen«

 

Juli / August 2019

  • Änderung: BayImSchG »Bayerisches Immissionsschutz-gesetz« vom 24.7.2019
  • Änderung: BayWG »Bayerisches Wassergesetz« vom 24.7.2019
  • Änderung: BayBO Bay »Bayerische Bauordnung« vom 24.7.2019
  • RoHS-Richtlinie: Geltungsbereich ausgeweitet, weitere Stoffe verboten
    Am 22. Juli 2019 ist die mehrjährige Übergangsfrist der Richtlinie zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten (RoHS-Richtlinie; EU 2011/65) abgelaufen.
  • DGUV Information 206-026 »Psychische Belastung – der Schritt der Risikobeurteilung«
  • DGUV Information 213-031 »Tätigkeiten mit Mineral-wolle-Dämmstoffen (Glaswolle, Steinwolle)«
  • DGUV Information 215-410 »Bildschirm- und Büroar-beitsplätze - Leitfaden für die Gestaltung«
  • DGUV Information 215-530 »Klima im Fahrzeug - Ant-worten auf die häufigsten Fragen«

 

Mai 2019

  • ASR A3.5: Ab 26° C im Büro sollten Arbeitgeber Maßnahmen ergreifen
  • TRGS 510: Technische und organisatorische Anforderungen an Gefahrstofflager
  • BetrSichV: Die Betriebssicherheitsverordnung wurde überarbeitet (Änderungen an verschiedenen TRBS)
  • Arbeitszeit: EuGH verpflichtet Arbeitgeber zur Arbeitszeiterfassung

 

 Dezember 2018 / Februar 2019:

  • ASR A1.5/1,2 „Fußböden“ (02/2019)
  • ASR A1.6 „Fenster, Oberlichter, lichtdurchlässige Wände“ (02/2019)
  • ASR A4.3 „Erste-Hilfe-Räume, Mittel und Einrichtungen zur Ersten Hilfe“ (02/2019)
  • ASR A5.2 „Straßenbaustellen“ (12/2018)
  • TRGS 420 „Verfahrens- und stoffspezifische Kriterien (VSK)“ (01/2019)
  • TRBS 2111 Teil 1 „Mechanische Gefährdungen – Maßnahmen zum Schutz vor Gefährdungen beim Verwenden von mobilen Arbeitsmitteln“ (02/2019)
  • TRBS 2121 inkl. Teil 1 + 2 „Teil 1 - Gefährdungen von Beschäftigten durch Absturz“, Teil 2 - Gefährdung von Beschäftigten bei der Verwendung von Leitern“ (02/2019)
  • Des Weiteren wurde die DGUV Vorschrift 2 „Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit“ der VBG überarbeitet

 

Ausbildung Sicherheitsbeauftragte (SiBe)

  • Nach den Richtlinien der DGUV
  • Mit Zertifikat und Teilnehmernachweis

Nächsten Termine zur Ausbildung von SiBe's und Brandschutzhelfer

Auch in 2019 finden immer wieder Schulungen zur Ausbildung von Sicherheitsbeauftragten und Brandschutzhelfer statt. Kontaktieren Sie mich wegen den freien Plätzen. Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen beschränkt.


UVV Prüfungen Hebebühnen und Rolltore

UVV - Prüfungen für Hebebühnen und Rolltore nach den BG Regeln DGUV 100-500 (ehemals BGR 500) und der Betriebssicherheitsverordnung. Fragen Sie nach...


ascaba – Schulung und Beratung für Arbeits- und Maschinensicherheit

ascaba, Alexander Augenthaler | Grubholzer Straße 6

83059 Kolbermoor / Rosenheim Obb.
E-Mail: kontakt@ascaba.de
Telefon: +49 8031 8875156
Handy:  +49 176 60805603

ascaba – Schulung und Beratung für Arbeits- und Maschinensicherheit, Brandschutz, wir sind in Bayern, aber auch deutschlandweit für Sie unterwegs.

Nürnberg, Regensburg, München, Bad Tölz, Miesbach, Bad Aibling Kolbermoor, Rosenheim, Traunstein...